Befreiende Stille

Die Stille, die uns befreit
Unser Gehirn stammt aus einer Zeit der Stille. Da war der Sternenhimmel klar und um die Menschen war eine echte Ruhe. Heute ist es gleichsam eines Trichters, der geradewegs in unseren Gehirnen steckt. Durch ihn strömen pausenlos Töne, Bilder, Daten und Anforderungen. Das Gehirn hinkt hinter dieser Entwicklung her. Wir selbst drücken es exakt in Redewendungen aus. Ihr kennt diesen Satz: „Es kommt mir an den Ohren heraus“?

Es ist zu viel - viel zu viel. Wir sagen, wir wären gestresst, unkonzentriert, fahrig, erschöpft. Wir fühlen uns unwohl in unserem Körper. Eingeengt in reizüberfluteten Wohnungen, Autos und U-Bahnen, in Supermärkten, in Büros, in Fitnessstudios oder Arztpraxen – unser Leben findet widernatürlich hinter Wänden, Mauern und Blechen statt. Eingepferchte Körper haben eingepferchte Gedanken und Gefühle. Das Gehirn tritt auf der Stelle und steckt im Hirn-Karussell fest. Zum Glück gibt es ein Mittel, das gegen diesen Überfluss hilft: Die Stille. Bereits wenige Minuten der Lautlosigkeit wirken sich positiv auf den Körper aus. Gönne Dir täglich Deinen Rückzugsort in die Stille.

Vier Gründe, warum Du Dir ab heute mehr davon gönnen sollst:

Die Stille, die von Anspannung befreit
Stille senkt den Adrenalinspiegel. Allein schon zwei Minuten entspannen deutlich, normalisieren den Blutdruck und stimulieren den Blutfluss im Gehirn - sogar mehr als jede Entspannungsmusik. Der Hormonhaushalt senkt sich auf den „Normal-Null“-Pegel. Lasse es zu, dass Dein Inneres sich öffnet und konzentriere Dich auf Deine innere Stille. Termine, Aufgaben und selbst die kleinen Dinge des täglichen Lebens schaltest Du aus.

Mentale Ressourcen durch Stille wieder auffüllen
Es kostet Energie, die Aufmerksamkeit zielgerichtet auf bestimmte Reize zu richten - und andere störende auszublenden. Der „RAM“-Speicher des Gehirns ist so ausgelastet, dass es uns schwerfällt, komplexe Dinge zu durchdenken oder Entscheidungen zu treffen. Je länger wir das Gehirn ohne Pause beanspruchen, desto müder, abgespannter und unmotivierter lassen wir uns vom Unwichtigen ablenken. Der Mensch benötigt eine Pause!

Kognitive Ressourcen erholen sich in einer Umgebung mit weniger Reizen. Das Gehirn muss nicht permanent nach wichtigen und unwichtigen Informationen entscheiden. Die natürliche Landschaft beansprucht die Aufmerksamkeit auf mühelose, leichte Weise. Die Stille, die dort auf uns einwirkt, ist gut für das Wohlbefinden und optimiert das Denken. Die Psyche darf sich erholen zwischen Vogelgezwitscher, Blättern, Wolken und Bächen. Bäume beantworten in uns schlummernde Fragen. Nach dieser Auszeit hast Du wieder Energie, um dich auf neue Reize zu konzentrieren.

Kreativer denken durch Stille
Im Zustand der Stille ist eine bestimmte Hirnregion aktiv, die dann arbeitet, wenn es keine äußeren Reize, wie auditive oder optische Reize, zu verarbeiten gibt. Das ist dann der Fall, wenn wir auf die Stille eingehen, uns unseren Gedanken hingeben oder wir fantasieren.

Während dieser Aktivität haben wir einen besseren Zugriff auf unsere Emotionen und Erinnerungen. Hier entwickeln wir kreative Ideen und Gedanken. Es fällt leichter zu reflektieren. Die Zusammenhänge in unserem Leben erkennen wir klarer. Der schottische Philosoph Thomas Carlyle schrieb: „In der Stille werden die wahrhaft großen Dinge geboren.“ Um das zu erreichen schalten wir in den Ruhemodus, ziehen den Stecker des Alltags und machen uns frei von Ablenkungen.

In der Stille liegt die Kraft
Stille wahrnehmen ist zunächst ungewohnt. Sich über sich selbst bewusst zu sein, ohne die gewohnte Geräuschkulisse, ist ein kontinuierlicher Lernprozess. Das findet in der Ecke im Park statt, die Du in der Mittagspause für deinen Rückzug auswählst, ein stiller Ort im Depot oder der Treppenabsatz zum Keller. Du benötigst wenig, um die Stille zu erreichen: den Willen und die Entscheidung, Dich den Geräuschen zu entziehen, die dich täglich begleiten.

Alleinreisende willkommen!

Wieso das LYKIA auch und gerade für Alleinreisende ein wunderbarer Ort ist.

Was andere Gäste sagen

Wir freuen uns sehr über diese wunderbaren Rückmeldungen!

Aktivitäten für Männer

Tolle Angebote für aktive Männer, die ihren Urlaub aktiv gestalten wollen.

Persönliche Reise-Beratung

Wir freuen uns auf deinen Anruf:
+49 (0) 211 / 220 30 91


. . . oder schreib uns!

Wir sind auch per E-Mail für dich da:
info(at)seminarcenter-lykia.de

Oder schreib uns direkt über unser Kontaktformular.


Das LYKIA-Video direkt auf YouTube anschauen!


Unser Newsletter

Wir halten dich gerne auf dem Laufenden. Einfach hier deine E-Mail Adresse eintragen und anmelden.


Sicherheit

Erfahre, warum du hier im LYKIA weiterhin entspannt Urlaub machen kannst.
[Stand: 19.07.2018]