Kühlende Atemtechnik – Chandra Bhedaha Pranayama, die Mondatmung

Für das kühlende Element in uns steht Yin, das sanfte fließende, beruhigende. Dies ist verbunden mit der Mondseite in uns, dem Tha (Ha-tha Yoga), wofür unsere linke Körperregion steht. Dort findet sich auch Ida, der Energiekanal, der für die Beruhigung steht, aus dem Wurzelchakra entspringt und das linke Nasenloch zum letzten Mal einzeln durchfließt, bevor er sich mit Pingala, dem hitzigen aktivierenden Energiekanal, im Stirn-Chakra verbindet.

So können wir über das linke Nasenloch Ida ganz wunderbar stimulieren.

Chanda (der Mond) Bhedana ist eine einfache und sehr effektive Pranayama-Technik, die nun genau dies tut und darüber unseren ganzen Organismus beruhigt und kühlt. Sie wirkt nicht nur körperlich, sondern auch geistig und emotional, wenn man sie etwas länger ausübt.

Um dieses Pranayama auszuführen, setze dich aufrecht mit geradem Rücken an einen möglichst ruhigen Ort. Entweder im Meditationssitz deiner Wahl oder auf einem Stuhl, dann setze dich auf den vorderen Bereich und lehne dich nicht an.

  • Mondatmung

Und so kommt ihr in die Übung hinein:

Nun atme einige Atemzüge ruhig durch beide Nasenlöcher ein und aus. Spüre wie dein Atmen langsamer und gleichmäßiger wird. Forme dann mit deiner rechten Hand das Vishnu Mudra. Dazu klappst du Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand zur Handfläche. Die anderen drei Finder zeigen nach oben. Mit deinem Daumen der rechten Hand verschließt du nun das RECHTE Nasenloch. Lass deinen Ellenbogen sanft an den Körper fließen und deine Schulter sinken.

Atme über das LINKE Nasenloch tief EIN. Verschließe dann mit dem Ringfinger das LINKE Nasenloch. Öffne RECHTS und atme sanft AUS. Lass den Atem ganz entspannt ausfließen, ohne jede Anstrengung.

Verschließe RECHTS wieder mit dem Daumen und beginne vor vorne:
LINKS tief EIN.
RECHTS sanft AUS.
LINKS tief EIN.
RECHTS sanft AUS.

Wiederhole dies 20 bis 30-mal, oder so oft es dir gut tut. Ende auf den vollständigen Ausatem RECHTS und lass dann den Arm sinken. Spüre noch etwas nach und atme dabei ruhig und entspannt durch beide Nasenlöcher. Du wirst spüren, wie sich dein System beruhigt, herunterfährt und sich eine entspannte Kühle in dir wiederfindet.

Vielleicht spürst du sie besonders in deinen Nasenlöchern. Dann kannst du noch eine kleine Visualisierung anschießen und diese Kühle durch deinen ganzen Körper, oder da wo du sie besonders brauchst, fließen lassen.

Viel Spaß beim Üben!

Wer noch mehr kühlende Atemtechniken machen mag, dem empfehlen wir Sitali oder Sitkari.

Vielfältige Aktivitäten

Alles kann, nichts muss. Erfahre mehr über all die Aktivitäten, die du hier bei uns unternehmen kannst.

Sicherheit

Erfahre alles zur aktuellen politischen Lage und unseren Corona-Schutzmaßnahmen

Book now

Time for a break?

Book now!

Persönliche Reise-Beratung

Wir freuen uns auf deinen Anruf:
+49 (0) 211 / 220 30 91


. . . oder schreib uns!

Wir sind auch per E-Mail für dich da:
info(at)seminarcenter-lykia.de

Oder schreib uns direkt über unser Kontaktformular.


Das LYKIA-Video direkt auf YouTube anschauen!


Unser Newsletter

Wir halten dich gerne auf dem Laufenden. Einfach hier deine E-Mail Adresse eintragen und anmelden.


Sicherheit

Erfahre, warum du hier im LYKIA weiterhin entspannt Urlaub machen kannst.
[Stand: 09.09.2020]